der Stein zum Hundertjährigen

 

090022


Hier folgen die Spielberichte der D2-Junioren

 

Sonntag, 10.06.2018


Letzter Spieltag der Sachsendorfer E-Jugend beim SV Werben.

 

Von der ersten Minute an konnten wir unser Spiel verwirklichen und gaben dem Gegner wenig Raum zum Kombinieren.


Bereits in der 5. Minute konnten wir die 1:0 Führung erzielen. In der 15. Minute konnte der Ball durch eine schöne Einzelaktion zum 2:0 im Tor des Gastgebers versenkt werden.

Der Gegner, der nicht ohne Grund auf dem 2. Platz steht, bewies dies in der 19. Minute.

Ein sehr gut herausgespielter Ball landete in unserem Kasten.

 

Zur Halbzeit wurde die Mannschaft nochmal angeheizt und ging mit vollem Elan und Ehrgeiz in die zweite Hälfte.

 

Wie auch schon in der ersten Halbzeit bestimmten wir das Spielgeschehen. So


belohnten unsere Spieler in der 26. und 31.

Minute die Mannschaft mit zwei super Toren zum zwischenzeitlichen 4:2. Der Gegner gab sich nicht auf und konnte unsere Abwehr ein ums andere Mal überlaufen. Mit freundlichen Grüßen hieß es, als der Gegner in der 31. Minute den Ball bei uns versenken konnte. Die letzten Minuten hatte auch der Gegner noch Chancen den Ball ins Netz zu bekommen. Das blieb jedoch aus und brachte uns den Sieg im letzten Spiel.


Ein wirklich großes Lob an die Mannschaft, die alles und noch viel mehr gegeben hat.

Sonntag, 03.06.2018


SG Sachsendorf 7:4 Rot-Weiß Merzdorf

Gleich zu Beginn übernahmen unsere Kids das Spielgeschehen. So konnte Stephan bereits in der 3. Minute das 1:0 für Sachsendorf erzielen. Nach der Führung blieben unsere Kinder hellwach und konnten so in der 5. Minute das 2:0 markieren.
Was sich danach abspielte war einfach nur unschön. Die Merzdorfer Trainer fingen an sich über die Platzgröße zu beschweren. Der Schiedsrichter sorgte für Ruhe und ermahnte die Merzdorfer Trainer. Derweil wurde von den Sachsendorfer Trainern das Spielfeld um ganze 3m verlängert. Somit konnte das Spiel weiter gehen. Beide Mannschaften waren offenbar kurze Zeit verwirrt und so kam kein vernünftiges Spiel zu Stande. Erst in der 15. Minute wurde es vor dem Merzdorfer Tor so richtig gefährlich, als unsere Kids super über Außen kombinierten. Die Flanke von außen nahm Stephan per Kopf und netzte so zum 3:0 ein. Die Kids hatten sich offenbar wieder gefangen und spielten weiter ihren Fußball.


Erneut fingen die Merzdorfer Trainer an ihren Unmut laut zu verkünden. Immer wieder beschwerten sie sich bei dem Schiedsrichter warum die Einwürfe als falsche Einwürfe deklariert werden. Der Schiedsrichter ließ sich dies nicht weiter gefallen, erklärte ihnen die Regeln und verwies beide Trainer des Platzes. Die SG Trainer baten die Kids darum, weiterhin ihr Spiel zu spielen und sich von so einem Verhalten nicht ablenken zu lassen.


In der 20. Minute war es dann wieder Stephan der von Monzer per Doppelpass bedient wurde. So erhöhten unsere Kids auf 4:0. In der 25. Minute durfte sich auch Monzer in die Torschützenliste eintragen. Nach einem tollen Alleingang lässt er die Merzdorfer Abwehr einfach stehen und schiebt zum 5:0 ein.

 


Merzdorf konnte sich kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal aufrappeln und konnte einen schlecht geklärten Ball zum 5:1 Anschlusstreffer einschieben.


Die Pause wurde genutzt zum sich kurz zu erholen und was zu trinken. Die Trainer waren bis dato sehr zufrieden mit der Mannschaftleistung. Desweiteren wurde den Kindern gesagt, dass auf Äußerungen von Außen nicht reagieren sollen.

Unsere Kids machten zum Anfang der 2. Halbzeit da weiter, wo sie aufgehört hatten. So war es in der 28. Minute erneut Stephan, der das 6:1 machte. Dann ließen es unsere Kids schleifen und nahmen einige Gänge raus. So konnte Merzdorf in der 31. Minute das 6:2 erzielen. In der 37. Minute zog Sete mal von Weitem ab und konnte das 7:2 erzielen - unhaltbar für den Merzdorfer Keeper. Genau eine Minute später musste man das 7:3 hinnehmen und in der 41. Minute sogar das 7:4.


Wir stellten noch einmal um und wollten in der Abwehr auf Sicherheit spielen. Monzer trat nun als Sturmspitze auf und hatte sogar noch mindestens 5 Großchancen auf dem Fuß. Leider sollte es nicht sein und so trennt man sich von Merzdorf mit einem 7:4 Endstand.

Ein toller Sieg für die SG Kids mit fadem Beigeschmack bei den SG Trainern …

Sonntag, 27.05.2018

 

SpG Preilack Peitz II 9:3 SG Sachsendorf

 

Es war das zu erwartende schwere Spiel gegen den Tabellenersten aus Preilack/Peitz.

 

Von Beginn an wollten beide Mannschaften zeigen, dass sie Fußball spielen können. Aber bereits in der 1. Minute mussten unsere Kids das 1:0 hinnehmen. Erst bei einem Spielstand von 3:0 für die Gastgeber schafften es unsere Kids, das Tor des Gegners zu treffen. 3:1 nach bereits 10 gespielten Minuten. Nur wenige Minuten später konnten sich die Kids auf ein 3:2 heranspielen. Munter ging es weiter auf beiden Seiten. Preilack/Peitz hatte an diesem Tag einfach die bessere Genauigkeit. So stand es zur Halbzeit 4:2 für den Gastgeber.


 

Den Kids wurde in der Halbzeitpause noch einmal Mut zugesprochen. Ein 4:2 ist schnell aufzu olen. Die Chancen müssen nur noch in Zählbares umgesetzt werden, aber am heutigen Tage wollte es nicht so recht klappen. 

 

Die Kids gingen konzentriert in die 2. Halbzeit, aber irgendwie war das Glück heute nicht auf unserer Seite. Chancen um Chancen wurden leider knapp vergeben. Preilack/Peitz ist in diesem Spiel einfach abgeklärter, genauer und konzentrierter.


Trotz der warmen Temperaturen versuchten unsere Kids an diesem Tag das Beste aus sich herauszuholen, aber es sollte einfach nicht sein.

 

So muss man sich mit einer deutlichen 9:3 Niederlage begnügen. Jetzt heißt es Kräfte sammeln, weiter trainieren und gegen Rot-Weiß Merzdorf 3 Punkte einfahren.

Sonntag, 06.05.2018

 

SG Sachsendorf 4:4 SpG Sellessen/Hornow

Die Kids gingen konzentriert in das Spiel. Dem bis dato Zweitplatzierten wollte man es auf dem heimischen Rasen nicht einfach machen und zeigen, dass man uns nicht unterschätzen darf.
Bereits zu Beginn wurde es eine hitzige Partie. In der 5. Minute zeigte der Schiri auf den 9m Punkt. Neunmeter für uns! Stephan nahm sich ein Herz und schob ganz gekonnt unten rechts ein. 1:0 für Sachsendorf. Kurz nach Wiederanpfiff eroberten unsere Kids den Ball und konnten so die Führung durch Stephan weiter ausbauen. 2:0 nach nur 7 Minuten Spielzeit. In der 12. Minute war es erneut Stephan dem von seinen Mannschaftskameraden gut zugespielt wurde und so konnte er das 3:0 für uns klar machen.
Die Kids sparten sich ihre Kräfte bis zur Halbzeit auf und fuhren einen Gang zurück. Die dennoch gut herausgespielten Chancen wurden von den Angreifern nicht in Tore verwertet. 

 

In der Halbzeitpause wurde Stephan erstmal fürs einen lupenreinen Hattrick gelobt, aber auch den anderen Kids konnten wir lobende Worte entgegen bringen.
 

Knapp 5 Minuten nach Anpfiff zur 2. Halbzeit waren die Kids wohl immer noch nicht richtig anwesend und so mussten wir den 3:1 Anschlusstreffer hinnehmen. In den folgenden Minuten wurde die Partie sehr hitzig. Der Gästetrainer beklagte immer mehr die Leistung des Schiedsrichters, der bis dahin eine saubere Partie pfiff und wurde durch eine Unterbrechung des Schiedsrichters des Platzes verwiesen. Für den Gästetrainer stand nach einem kurzen Augenblick auf einmal ein Elternteil an der 

 

Seitenlinie und „coachte“ das gegnerische Team. Dies sorge für starke Verwirrung im Team der SG Sachsendorf und so musste man in der 38. Minute das 3:2 hinnehmen.

Die Kids ließen sich nun vermehrt von außen ablenken. In der 42. Minute schaffte Sellessen den Ausgleich zum 3:3. Warum auch immer, fing jetzt der „Ersatztrainer“ an lautstark zu meckern. Folgerichtig wurde auch dieser vom Schiedsrichter des Platzes verwiesen. Wie bereits zuvor übernahm ein weiteres Elternteil die Funktion als Trainer. Kurz darauf wurde ein Sellessener Spieler von unseren Kids im Strafraum unsanft gefoult. Klarer Neunmeter für Sellessen/Hornow. Aber, an dieser Stelle muss erwähnt werden, dass wir einen super Torwart haben und so konnte Flo den Neunmeter und uns somit auch im Spiel halten. Die Kids wurden ermutigt weiter nach vorne zu spielen und so konnte Sete in der 47. Minute die Führung zum 4:3 schießen. Bereits eine Minute später und noch in Feierlaune kam Sellessen/Hornow nocheinmal gefährlich vor unser Tor und so mussten wir das 4:4 hinnehmen, was auch gleichzeitig der Endstand ist.

In den nächsten Tagen muss im Training definitiv die Genauigkeit im Torabschluss trainiert werden.  Zudem haben sich die Kids sehr von den gegnerischen „Trainern“ einschüchtern lassen. Was uns als Trainer ebenfalls sauer aufstößt ist, dass die Kids beim 9m schießen nach dem Spiel, mit Ausdrücken vom Gegner beleidigt worden sind. Dies, finde ich, ist eine unfaire und keinesfalls sportliche Geste der Gegner.

 

Samstag, 29.04.2018

 

SG Frischauf Briesen 3:6 SG Sachsendorf

- Stark gekämpft und gewonnen

 

Von Beginn an wurde das Ziel definiert. Die Kids wollten unbedingt gewinnen, nachdem sie die letzten Wochen sehr gut spielten und daraus aber nur wenige Punkte holen konnten. Dementsprechend hochmotiviert ging die Mannschaft zu Werke. Gleich zu Beginn wurde auf das Briesener Tor gespielt, aber die Schüsse gingen meist knapp daneben oder fanden nur das Alu.

In der 8. Minute schoss Monzer die 1:0 Führung nach dem die Kids über Jeremy und Jonas super nach vorne kombiniert hatten. Wie so oft feiert man Treffer zu lange und bereits in der 9. Minute musste man den Ausgleich hinnehmen. Mit einem 1:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

Die Trainer, ganz besonders Marcel, machten Kids nochmal richtig heiß und forderten sie auf, da draußen alles zu geben, damit ein Sieg erkämpft werden kann.

Als Erster erzielt Jonas die 2:1 Führung nach einer schönen Reingabe von Jeremy. In der 38. Minute erhöhte Monzer nach einem tollen Dribbling auf das zwischenzeitliche 3:1. Nach einer Unachtsamkeit auf der linken Abwehrseite fiel in der 39. Minute der Anschlusstreffer durch Briesen zum 3:2. Dass Sete gute Freistöße schießen kam ihm jetzt zugute. In der 42. Minute zog er einfach mal ab und der Ball flog in das gegnerische Tor zum  4:2. Noch jubelnd wurde man dann wieder überrannt und so konnte Briesen in der 43. Minute den 4:3 Anschlusstreffer erzielen.  In den letzten 10 Spielminuten drehten die Kids nochmal richtig auf und ließen Ball und Gegner laufen. Hervorzuheben ist Monzer, der mit seinen Dribblings immer wieder gefährliche Torchancen erspielen konnte. So bediente er in der 46. Minute Stephan, der dann einfach mal Volley abzog - unhaltbar für den Keeper. Auch Sete durfte sich als Doppeltorschütze neben Monzer eintragen. Er nahm sich in der 48. Minute den Ball, schoss aus gut 18 Meter einfach mal drauf und knallte den Ball oben links in das Toreck.

 

Alles in allem ein sehr gut gelungenes Spiel. Die in der Woche zuvor trainierten Doppelpässe wurde von den Kindern gekonnt im Spiel umgesetzt. Die Trainer sind stolz und zufrieden mit der Leistung der Mannschaft und mit diesem Sieg rutscht man hoch auf den 4. Tabellenplatz.

Angespornt von der Halbzeitansage gingen die Kids in das Spiel.

 

Immer wieder erspielten sie sich Chance über Chance, aber schossen entweder daneben, gegen den Pfosten oder trugen den Ball in das Tor. Doch ab der 37. Minute ging es dann Schlag auf Schlag.


 

Samstag, 21.04.2018

 

SpG Leuthen/Kausche 3:3 SG Sachsendorf

 

Gleich zu Beginn und mit einer anderen Aufstellung als sonst, gingen die Kids in die Vollen und spielten wunderbar nach vorne. Bereits in der 7. Minute konnte Monzer nach schönem Doppelpass mit Stephan zur 1:0 Führung einnetzen. Die Kids spielten weiter nach vorne und ließen Bälle und Gegner laufen. Viele Torchancen wurden herausgespielt und man verpasste es, das nächste Tor zu schießen.

So kam es kurz nach Wiederanpfiff zum 1:1 Ausgleich. Aber die Kids ließen sich nicht beirren und spielten weiter ihren Fußball.

Stephan konnte dann in der 31. Minute zum 2:1 einnetzen. In der 34. Minute bekamen alle ein kurioses Tor zu sehen. Der Ball wurde von Leuthen/Kausche nicht korrekt geklärt und fand den Weg in das eigene Tor. 3:1 für die Kids von Sachsendorf. Die Kids ließen aber nun deutlich nach. Der Gegner kam zum Spielzug und so mussten die Kids in der 36. Minute den 2:3 Anschluss hinnehmen. Nun total aus dem Konzept gebracht musste man sogar in der 40. Minuten den 3:3 Ausgleich hinnehmen. Zu dieser Phase des Spiels rannte man dem Gegner nur noch hinterher und war in den eigene Reihen komplett durcheinander.

 

Nun gilt es daran zu arbeiten und die Konzentration in den nächsten Spielen bis zum Schluss hochzuhalten.


Sonntag, 15.04.2018

 

Heimspiel gegen  den SV Lausitz Forst E2. Danke an alle für ein sehr interessantes, faires und ausgeglichenes Spiel.

 

Unsere Kinder kommen schon gleich zu Anfang gut ins Spiel, mussten dann aber doch sehr überrascht in der 8. und 10. Minute zwei Tore hinnehmen, die sehr unglücklich in unserem Tor landeten. Noch in der ersten Halbzeit konnten wir 1 Tor aufholen und hatten das ein oder andere auf dem Fuß. Mit genauen Anweisungen an die Spieler, wie man dem Gegner vielleicht doch noch das ein oder andere Tor einschenken kann, ging es in die zweite Hälfte. Wieder gut ausgespielt, konnte der Gegner doch wieder ein Tor machen. Nun steht es 3:1 und auch wir als Trainer fragen uns wieder, warum können die Kids nicht umsetzen , was im Training gelernt  wird.

 

Doch weit gefehlt, nun war es soweit. Der Schalter war umgelegt und die Kids zeigten ein wirklich gutes Spiel. Sie erarbeiteten sich gute Chancen und konnten am Ende ein 5:3 Sieg einfahren. Aber auch der Gegner hatte hin und wieder gute Möglichkeiten, scheiterte aber an einem gutem Torwart.

 

Fazit: 

Alles kann, nichts muss. 😉

 

Samstag 06.04.2018

 

Spremberger SV E3 4:4 SG Sachsendorf E

 

Klar besser, aber nur ein Punkt

 

Hochmotiviert gingen die Kids in das Spiel. Aber direkt zum Anpfiff waren wohl nicht alle auf dem Posten und bereits in der 1. Minute musste der Rückstand mit 1:0 hingenommen werden. Davon wachgerüttelt, spielten die Kids immer wieder mit vielen Pässen nach vorn und schon in der 3. Minuten konnte Jeremy das 1:1 klar machen. Unsere Kids spielten munter weiter und so dauerte es nicht lange bis in der 10. Minute Stephan zum 1:2 einnetzte. Immer wieder waren bei den Kids tolle Spielzüge über Außen zu sehen. Die Hereingaben kamen fast immer beim Mitspieler an, aber wenn man vorne nicht die Tore macht, kassiert man sie hinten. So kam Spremberg zu einem gefährlichen Konter und konnte so zum Pausenpfiff das 2:2 machen.

Die Kids konnten wir in der Halbzeitpause viel loben, da das Spiel kein Vergleich zum letzten Spiel war. Die Kids wurden ermutigt weiter saubere Pässe nach vorne zu spielen und den einen oder anderen Schuss auch mal von Weitem abzuziehen.
Aber wie immer kommt alles anderes und die Kids müssen noch lernen direkt nach dem Anpfiff konzentrierter zu sein.

 

Der Angriff von Spremberg läuft und unsere Kids sind nur Begleiter und schon ging Spremberg 3:2 in Führung. Nicht mal zwei Minuten später nahm sich Jonas nach einem schönen Anspiel ein Herz und zog einfach mal ab und siehe da, der 3:3 Ausgleich. Im weiteren Verlauf ging es hin und her, mit mehr Torchancen und dem besseren Spielanteilen für unsere Kids. Dennoch mussten wir nach einem Konter erneut die Führung von Spremberg hinnehmen. Zu diesem Zeitpunkt standen wir viel zu offen in der Verteidigung. Aber die Kids ließen sich nicht entmutigen und spielten weiter nach vorn und so konnten sie in der 32. Minute das 4:4 durch Jonas erzielen. Bis zum Schluss spielten wir auf das Spremberger Tor, aber alle Schüsse gingen entweder knapp daneben oder an den Pfosten. Teilweise wurde dann auch zu überhastet gespielt.


Alles in allem ein sehr gutes Spiel für die Kids, aus dem aber mehr hätte herauskommen müssen.

 

Sonntag, 03.12.2017

 

SC Spremberg 11:6 SG Sachsendorf

 

Gleich zu Beginn legten die SG Kids los wie die Feuerwehr und konnten bereits in der 3. Spielminute den Führungstreffer erzielen.  Was daraufhin folgte war ein sehr anschauliches und stark umkämpftes Spiel von beiden Seiten. Immer wieder gelang es den SG Kids super nach vorne zu kombinieren und Tore zu erzielen. Die Kids der SC Spremberg drängten immer wieder auf unser Tor. Die zum Teil gut herausgespielten Chancen konnten nicht immer abgewehrt werden. Zu viele Absprachefehler und Unkonzentriertheiten waren an diesem Tag zu beobachten. Trotzdem sieht man auch hier eine stetige Leistungssteigerung die es im Training gilt weiter zu fördern und auszubauen.


 

Alle SG Kids haben sich voll reingehängt und ihr Bestes gegeben und so freuten sich die Kids nach dem Abpfiff zurecht über ihre 6 geschossenen Tore gegen den Tabellenersten und zeigten allen, dass auch sie mit oberen Tabellenmannschaften mithalten können.

 

Die Trainer sind zurecht stolz auf die Mannschaft. Die Kids und Trainer können es kaum abwarten die ersten Hallenturniere zu spielen und freuen sich auf einige spannende Turniere.

 

Sonntag 12.11.2017


 SV Preilack/Peitz 3:3 SG Sachsendorf

Gleich zum Anfang der Partie wollten die Kids zeigen was sie können und ein wunderbar herausgespielter Spielzug prallte am Innenpfosten des Preilack/Peitz Tores ab und rollte nur Zentimeter an der Torlinie vorbei. Abgelenkt von diesem „fast Tor“ kam es dazu, dass Ball und Gegner aus den Augen verloren wurden und so kam es nach knapp 10 Minuten zum 1:0 für Preilack/Peitz. Unbeeindruckt von diesem Gegentor stürmten die SG Kids auf das gegnerische Tor und so konnte eine gute Kombination der Kids zum 1:1 verwandelt werden.

Zur Halbzeit hieß es Kräfte tanken und sich mit einem Tee aufwärmen.


Den Beginn der 2. Halbzeit verpennten die Kids total und ließen sich in innerhalb von wenigen Minuten 2 Tore ein schenken. Nach dem 3:1 brauchten die Kids einen Moment um sich wider zu fangen. Durch das Umstellen des Systems und einigen Auswechslungen, raffte sich die Mannschaft noch einmal auf und konnte so sechs Minuten vor Schluss den 3:2 Anschlusstreffer markieren. Nicht mal 2 Minuten vor dem Abpfiff, schnappten sich die SG Kids den Ball, kombinierten stark nach vorn und belohnten ihre eigene Leistung mit einem Tor zum 3:3 Ausgleich. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab und die Kids konnten ihre Leistung bejubeln und waren sichtlich froh darüber, sich einen Punkt erkämpft zu haben.

Auch wir Trainer müssen die Mannschaft für ihren Teamgeist loben und sind sehr stolz darüber, dass die Mannschaft sich nach dem 3:1 nicht aufgegeben hat.

 

Freitag 13.10.2017


SV Lausitz Forst II 5:2 SG Sachsendorf

Die Kinder gingen hochmotiviert in das Spiel. In der 1. Halbzeit bemühten sich die Kids, Tore heraus zu spielen, konnten aber ihre erspielten Torchancen nicht nutzen. Stattdessen taucht Forst dreimal gefährlich vor unserem Tor auf und konnte so in Halbzeit eins, drei Tore erzielen.

Zur Pause stand es damit 3:0 für den Gastgeber.


Mit einer kurzen Ansprache und viel Motivation, gingen die Kinder gestärkt in die 2. Halbzeit und setzten zwei fette Ausrufezeichen. Die Kids kombinierten gut nach vorne und nutzen zweimal ihre Chancen. So kamen die Kids bis auf ein 3:2 heran. Wie so oft war das Glück nicht auf unserer Seite und so mussten wir noch zwei weitere Treffer hinnehmen.


Man kann sagen, dass die Kinder sich nie aufgegeben haben und immer weiter gekämpft haben. Daran gilt es anzuknöpfen und beim nächsten Spiel etwas Zählbares heraus zu holen.


Sonntag 08.10.2017


Beim Heimspiel gegen den Spremberger SV gab es für unsere E-Jugend leider nichts zu holen und so unterlagen sie deutlich mit 0:12.

 


Samstag 30.09.2017


Beim Pokalspiel gegen den FSV Viktoria unterlag unsere E-Jugend obwohl sie gut mitspielten mit 14:1 dem Gastgeber und schafften es somit leider nicht in die 2. Runde.

Sonntag, 24.09.2017


Kolkwitzer SV E2 9:0 SG Sachsendorf 

Bei nicht ganz so schönem Wetter waren wir heute zu Gast bei dem Kolkwitzer SV E2. Leider mussten wir auf unseren Stammkeeper verzichten und konnten nur auf einen Auswechsler zurückgreifen. Kolkwitz spielte gut auf und ließ uns kaum Platz für eigene Angriffe. Dazu kamen viele Fehlpässe und die Manndeckung wurde im Laufe des Spiels immer mehr vernachlässigt. Aber die Kids ließen sich nicht entmutigen und spielten weiter nach vorn, scheiterten aber am sehr guten Kolkwitzer Torwart. Vor allem in der 2. Halbzeit hatten wir einige Chancen gehabt, die zu einem Tor hätten führen können

 

 


Immer wieder verteidigten die Kolkwitzer Kids gut und zogen ihren Angriff auf.
Nun heißt es im Training weiter Gas geben, sich anstrengen und am nächsten Wochenende im Pokal gegen Viktoria Cottbus alles zu geben.

Samstag 16.09.17

Heute ging es zu der Mannschaft nach Groß Gaglow. Die Kids waren gut drauf und hatten Bock auf Fußball.
Zum Anfang waren wir zu nachlässig im Torabschluss und so kam es, das uns die Gaglower Angriffsreihe überrannte. Kurz vor der Halbzeit bauten sich die Kids nochmal gegenseitig auf und so konnten wir zwei wichtige Treffer erzielen. 
Die Trainer schworen die Kids nochmal aufeinander ein und zeigten ihnen Möglichkeiten auf,  die Gaglower Abwehr zu knacken.



Nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit konnten die Kids einen Ball nicht richtig abwehren und so kam es zum zwischenzeitlichen 5:2 für Gaglow. Ein wunderbar herausgespielter Konter wurde eiskalt verwandelt und die Kids kamen noch mal nah an den Ausgleich heran. Zum Schluss hat etwas die Kondition und Zuordnung gefehlt und so mussten wir uns 8:3 geschlagen geben.
Dies ist aber kein Weltuntergang und die Kids freuen sich bereits auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag.

 

 

Sonntag, 10.09.17

 

E-Junioren mit einem Kantersieg zum Saisonauftakt

 

Hochmotiviert fuhren wir nach Sellessen zum ersten Spiel der neuen Saison. Von Anfang an wurde im Spiel das umgesetzt, was in den letzten Wochen im Training immer wieder trainiert wurde.
So konnten sich die Kids in den ersten Minuten mit einem wunderbar herausgespielten Tor selbst belohnen.

Immer wieder kombinierten wir super nach vorn und ließen hinten nicht viel anbrennen.


Mit einem verdienten 1:5 konnten wir in die Halbzeit gehen. 
Nochmals aufeinander eingeschworen und mit weiterhin viel Spielfreude ging es in die 2. Halbzeit.
Wie in der ersten Halbzeit, waren es unsere Jungs die das Spielgeschehen an sich rissen.
Sellessen kam das ein oder andere mal gefährlich vor das Sachsendorfer Gehäuse, doch konnten sie nicht viel Zählbares daraus machen. Bis zum Schluss blieben die Kids am Ball und wollten das Ergebnis weiter ausbauen.

Mit einem sehenswerten 2:8 Auswärtssieg zum Saisonauftakt geht es hochmotiviert und selbstbewusst nach Hause.
Nächste Woche heißt der Gegner Groß Gaglow. Da heißt es, an die Leistung von heute anzuknüpfen.